Corona

Artikel
© 
Die Ausbreitung des Coronavirus schränkt alle gesellschaftlichen Bereiche in Deutschland ein. Natürlich ist von den Auswirkungen auch der Breitensport stark betroffen – und damit auch der Natursport-Angebote der NaturFreunde Deutschlands . Lehrgänge zur Aus- und Fortbildung wurden bereits bis 30. April 2020 abgesagt , in Risikogebieten bis einschließlich 31. Mai 2020. Weil auch die weitere Entwicklung noch unklar ist, fürchten viele Trainer*...
Teile deine Corona-Erlebnisse mit anderen NaturFreund*innen
Artikel
Ins Gespräch kommen und einander kennenlernen: Das ist die Idee der bundesweiten Telefonaktion „NaturFreunde sprechen“, bei der interessierte NaturFreund*innen aus unterschiedlichen Bundesländern paarweise miteinander telefonieren. Und weil es eine Gemeinschaftsaktion werden soll, machen es alle zu derselben Zeit: Die bundesweiten NaturFreunde-Telefonate finden am 26. Juni ab 19:00 Uhr statt.* Seit 125 Jahren stehen wir NaturFreunde für ein...
Warum Subventionen jetzt an sozial-ökologische Bedingungen geknüpft werden müssen
Artikel
© 
Das Gefühl, von touristischen Horden geradezu überrannt zu werden, kennen mittlerweile viele Menschen. Ob nun in Berlin, Barcelona oder den bayerischen Alpen, wie die Titelgeschichte der Märzausgabe der NATURFREUNDiN zeigt. Das Mitgliedermagazin der NaturFreunde Deutschlands erklärt darin, was das Phänomen des „Overtourism“ mit der Förderung von Fluggesellschaften, Großflughäfen, Tourismuskonzernen und einem speziellen Verein zu tun hat, denen...
Eine nachhaltige Verkehrswende kann es aber nur mit Bürgerbeteiligung geben
Artikel
Im Dannenröder Wald lässt die schwarz-grüne hessische Landesregierung gerade das Protestcamp gegen den Weiterbau der A 49 räumen. Parallel treibt sie den umstrittenen Ausbau der A 44 bei Kassel voran und nutzt dabei die Einschränkungen der Corona-Pandemie. Das kritisieren die NaturFreunde Deutschlands, die NaturFreunde Hessen und die NaturFreunde Kaufungen in einer gemeinsamen Erklärung: Die hessische Planungsbehörde Hessen Mobil treibt den...
NaturFreunde Deutschlands unterstützen Vorschläge von SPD- und Linken-Vorsitzenden
Artikel
In der Debatte über die Einführung einer Vermögensabgabe erklärt Uwe Hiksch, Mitglied im Bundesvorstand der NaturFreunde Deutschlands: Die NaturFreunde Deutschlands unterstützen die Vorschläge der SPD-Vorsitzenden und NaturFreundin Saskia Esken sowie des Linke-Vorsitzenden Bernd Riexinger für die Einführung einer Vermögensabgabe. Der vorgeschlagene Lastenausgleich ist solidarisch und fair und absolut notwendig zur Finanzierung der Transformation...
Artikel
© 
Seit dem 2. November ist Deutschland wieder im Teil-Lockdown und wird es wohl auch noch eine ganze Weile bleiben: Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen gelten erneut strenge Kontaktbeschränkungen, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen mussten schließen, touristische Übernachtungen im Inland sind verboten. Für viele Naturfreundehäuser beginnt wieder ein Bangen um die Zukunft. „Mit unseren Angeboten fördern wir seit 125 Jahren...
Eine Veränderung des Reiseverhaltens ist überfällig – gerade nach Corona
Artikel
© 
Seit ihrer Gründung treten die NaturFreunde für einen Tourismus für alle ein – nicht nur für Privilegierte; für einen Tourismus, der sich als Partner für die Lebenswelt der Zielregionen versteht und dabei die Umwelt schützt. Tourismus war einst die Chance für „substanzielle Selbsterfahrung“ für „alle, die reisen konnten und durften“, so die Reisejournalistin Edith Kresta – und zwar als Konsum des verfügbaren Reichtums an Zeit und Zahlungsmitteln...
Artikel
© 
Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem, das neue Virus mit dem Namen SARS-CoV- 2 breitet sich aus. Die Schutzmaßnahmen verändern das menschliche Miteinander, prägen die globale Wirtschaft und beeinflussen auch internationale Klima- und Umweltziele. Vielen Menschen ist plötzlich wieder bewusster geworden, dass unsere Gesellschaft eben nicht abgeschottet von ihrer Umwelt existiert. Das Epizentrum der vom Virus verursachten Krankheit COVID-19...
Artikel
© 
Alle zwei Jahre rufen die NaturFreunde Deutschlands und der Deutsche Angelfischerverband eine gemeinsame Flusslandschaft des Jahres aus. Die feierliche Proklamation erfolgt traditionell am oder nahe am Weltwassertag der Vereinten Nationen, der seit dem Jahr 2003 immer am 22. März stattfindet und die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf das Thema Wasser lenken soll. So war auch für den 21. März 2020 die Proklamation der neuen Flusslandschaft des...
Breites Bündnis unterstützt Fridays for Future beim #NetzstreikFürsKlima
Artikel
Ein breites Bündnis aus Sozial-, Umwelt- und Klimaschutz-Organisationen unterstützt den dritten weltweiten Klimastreik der Fridays-for-Future-Bewegung am 24. April. Dieser wird erstmals rein virtuell als Livestream organisiert, da Klimaschutz-Demonstrationen mit Millionen Teilnehmenden aktuell nicht möglich sind. Als Vorabaktion hat das Unterstützerbündnis eine Video-Collage gestaltet, die den Schriftzug „24. April #NetzstreikFürsKlima" ergibt...
Artikel
© 
„Ich sehe, wie sich das Virus immer mehr verbreitet. Die Situation gerät wirklich aus dem Ruder", sagt Peinda Faye, Präsidentin des senegalesischen Frauennetzwerkes Koom-koom Njaboot Gi. Das Frauennetzwerk betreibt ein Umwelt- und Ausbildungszentrum für Frauen im senegalesischen Bekhar, das 2018 unter anderem mithilfe der Spenden vieler NaturFreund*innen eröffnet wurde. Durch den Ausbruch der Corona-Pandemie sieht sich das Zentrum mit einer...
Ein ungehaltener Redebeitrag von Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands, für den aufgrund der Corona-Krise abgesagten Ostermarsch in Bremen am 11. April 2020
Artikel
© 
"Wir leben am Rande des Friedens“, so beschrieb Siegfried Lenz bei der Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels den Zustand unserer Zeit. Heute mehr denn je. Auch in Europa erleben wir einen unfertigen und gefährdeten Frieden. Nicht allein, weil es zu einer Widerkehr des Irrsinns der Hochrüstung und des Abbaus der Rüstungskontrolle gekommen ist. Weil Gewalt in neuen, sogar globalen Formen auftritt, müssen wir auch unser...
Artikel
© 
Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie bleiben die Türen der Naturfreundehäuser in Deutschland noch mindestens bis zum 19. April geschlossen. Damit steht das Verbandsleben vielerorts still und nicht wenige Häuser sehen sich in ihrer Existenz bedroht. Ob Naturfreundehäuser einen Platz unter dem Rettungsschirm der Bundesregierung finden werden, ist derzeit noch völlig unklar. Einige Naturfreundehäuser finden jedoch neue Wege,...
Artikel
© 
„Die Übernachtungszahlen sind komplett eingebrochen.“ „Es ist vollkommen offen, wie es weitergeht.“ Es waren schon dramatische Berichte, die auf der Bundeshäuserkonferenz Ende Juni im Naturfreundehaus Rahnenhof (K 9) vorgetragen wurden. Die Folgen der Corona-Pandemie haben auch viele Naturfreundehäuser hart getroffen. Zwar dürfen die meisten Häuser seit Ende Mai wieder Gäste empfangen, doch die Realität ist eine andere. Fast alle der für Sommer...
Artikel
Liebe Naturfreunde, liebe Gäste des Wooghauses, aufgrund der derzeitigen Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie können wir unser Wooghaus weiterhin nicht öffnen. Aus heutiger Sicht wäre ein frühester Termin Anfang Juli 2020 unter der Voraussetzung, dass bis dann der Verkauf von Getränken und Speisen als „Selbstbedienung“ erlaubt wird. Mit unseren ehrenamtlichen Helfer*innen, die fast alle aufgrund ihres Alters oder Vorerkrankungen...
Artikel
Soviel ist sicher: Dieser Sommer wird besonders. Und er wird anders, als Sie ihn sich vorgestellt haben. Erinnern Sie sich noch, als Ihr Arbeitgeber Sie aufforderte, ihre Urlaubswünsche für 2020 einzureichen? Damals waren Ihre Vorstellungen noch vage. Vielleicht mit dem Rad durch die Vogesen? Vielleicht mit einem Paddelboot in die polnischen Masuren oder vielleicht doch mal wieder einfach nur Ausspannen am Mittelmeer? Sie wuchs, die Vorfreude,...
Sonderprogramm Kinder- und Jugendbildung, Kinder- und Jugendarbeit
Artikel
Mit dem Sonderprogramm Kinder- und Jugendbildung, Kinder- und Jugendarbeit wurden gemeinnützige Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit mit Übernachtungsangeboten – wie zum Beispiel Naturfreundehäuser – finanziell unterstützt, um deren existenzbedrohende Notlage aufgrund der Corona-Pandemie zu überwinden. Im Rahmen des Programmes erhielten rund 100 Naturfreundehäuser in drei Förderphasen Zuschüsse mit einem Volumen von insgesamt rund 4,9...
Markus Tressel, der tourismuspolitische Sprecher der Bündnisgrünen setzt auf erdgebundenes Reisen
Artikel
© 
Markus Tressel ist Sprecher für Tourismuspolitik und ländliche Räume der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen. Die NATURFREUNDiN, das Mitgliedermagazin der NaturFreunde Deutschlands , hat ihn gefragt: Tourismuswirtschaft und Tourismuspolitik haben in den letzten Jahren unisono das stetige Wachstum im Deutschlandtourismus gefeiert. Gibt es mit der Pandemie ein Umdenken? Markus Tressel: In den letzten Monaten gab es durchaus einige...
Wie Naturfreundehäuser in Europa von der Coronakrise getroffen wurden
Artikel
© 
Die Coronakrise hat die NaturFreunde-Arbeit in Deutschland stark beeinträchtigt: Vereinstätigkeiten waren behördlich untersagt, ebenso touristische Angebote, auch der gastronomische Betrieb. Besonders die Naturfreundehäuser litten darunter – und eine Besserung ist nicht wirklich in Sicht. Han Verschuur, im niederländischen NaturFreunde-Vorstand für Internationalisierung zuständig, hat recherchiert, wie sich die Coronakrise in europäischen...

Seiten