Friedens-Portal der NaturFreunde Deutschlands

Das Engagement für Frieden hat bei den NaturFreunden eine lange Tradition. Schon in den 1950er-Jahren haben die NaturFreunde und insbesondere die Naturfreundejugend die Anti-Atomtod-Bewegung unterstützt und die Ostermärsche mitbegründet. Auch heute fordern wir mit verschiedensten Aktions- und Protestformen, wofür die NaturFreund*innen sich schon damals einsetzten: globale Abrüstung, das Verbot von Rüstungsexporten, eine neue Entspannungspolitik und eine atomwaffenfreie Welt.

friedensarbeit_button_bei_96_dpi.png

Alle Termine zum Thema "Frieden"

MITMACHEN

03.07.2022 FRIKO

Treffen der Friedenskoordination Berlin (FRIKO ...

In der Berliner Friedenskoordination (FRIKO) treffen sich seit Herbst 1980 VertreterInnen aus…
07.08.2022 FRIKO

Treffen der Friedenskoordination Berlin (FRIKO ...

In der Berliner Friedenskoordination (FRIKO) treffen sich seit Herbst 1980 VertreterInnen aus…
03.09.2022 bis 17.09.2022 Internationale Jugendbegegnung

Jugendbegegnung im Senegal

Dakar Während dieser zweiwöchigen Jugendbegegnung im Senegal wollen wir uns gemeinsam und ganz praktisch…

Galerie: NaturFreunde-Proteste für den Frieden über die letzten Jahrzehnte

Anti-Atom-Demo der hessischen Naturfreundejugend nach Offenbach (1959).
© 
© 
© 
Aufstehen für den Frieden - Kampf dem Atomtod: 2. NaturFreunde-Bundestreffen auf dem Hambacher Schloss (1982).
© 
© 
© 
© 
© 
Saarländische NaturFreunde bei der Menschenkette von Stuttgart nach Neu-Ulm gegen die Nachrüstung in den NATO-Mitgliedsstaaten (1984).
© 
© 
Naturfreundejugend Mittelrhein-Main beim Jugendtag in Dieburg (1928).
© 
Friedenstaube bei Novemberwerkstatt der NaturFreunde-Bundeskulturgruppe (1986).
© 
Friedensdemo in Berlin.
© 
© 
© 
© 
10.10.2021 |
Die NaturFreunde Deutschlands fordern von der Bun­desregierung und der EU eine Abrüstungs- und Ent­spannungspolitik. Sicherheit ergibt sich nicht aus Ab­schreckung und Aufrüstung. Nächstes Jahr ist es 40 Jahre her, dass der damalige schwedische Minister­präsident Olof Palme im Auftrag der Vereinten Natio­nen den Bericht „Gemeinsame Sicherheit“ vorgelegt hat. Sein Kernsatz hieß: „Sicherheit ist ...
© 
05.07.2021 |
Die NaturFreunde setzen sich ein für eine globale Abrüstung, das Verbot von Rüstungsexporten, eine neue Entspannungspolitik, eine atomwaffenfreie Welt. Im Sommer 2021 machten wir unseren Protest mit einer mehrwöchigen Friedensdemonstration auf 55 Etappen von Hannover bis an den Bodensee sichtbar.
© 
22.06.2021 |
Am 22. Juni 2021 jährt sich zum 80. Mal der Überfall Nazideutschlands auf Russland und die Völker der Sowjetunion. Für uns, die Unter­zeichner:innen, ist dieser Tag ein Tag der Trauer, der Scham und des Nachdenkens über eigene historische Schuld. Von deutschem Boden ging ein bei­spielloser Vernichtungskrieg aus, geboren aus politischer Hybris und Rassismus gegen die Völker der Sowjetunion, ...
Panzergleis
© 
Lizenz: 
CC BY-NC-ND
03.05.2021 |
Unsere Friedenswanderung im Rahmen der Aktionstage für den Frieden im April 2021 haben wir Bremer Wanderleiter*innen in der Garlstedter Heide im kleinsten Kreis unternommen. Stellvertretend für die NaturFreunde Bremen und alle Mitwander*innen haben wir mit der NaturFreunde-Friedensfahne die Spuren der militärischen Nutzung dieses Naherholungsgebietes nordwestlich von Bremen aufgesucht. In den ...
© 
26.04.2021 |
Die Zeiten der Hochrüstung und Militarisierung der Politik sind zurück. Wie das schwedische Friedensforschungsinstituts Sipri in seinem neuesten Bericht mitteilte, sind die weltweiten Rüstungsausgaben im Jahr 2020 erneut angestiegen auf mittlerweile fast zwei Billionen US-Dollar. Das ist eine Zahl mit zwölf Nullen. 39 Prozent davon entfallen auf die USA, 56 Prozent auf die NATO-Staaten insgesamt ...
© 
22.04.2021 |
Eine beeindruckende Anzahl von 650 Holztauben haben zwei Kaiserslauterer NaturFreund*innen in wenigen Wochen per Hand hergestellt, um sie anderen NaturFreund*innen für Friedens-Aktionen zur Verfügung zu stellen. In der NaturFreunde-Mitgliederzeitschrift NATURFREUNDiN hatten Mitglieder der Ortsgruppe Kaiserslautern die Bastelvorlage des Kunsthandwerkers Peter Schöffler für die Friedenstaube ...
15.03.2021 |
Lange schwächelte die Friedensbewegung. Jetzt aber kommt sie zurück. Klima- und Umweltinitiativen vernetzen sich mit Gewerkschaften, Menschenrechtsgruppen und Sozialorganisationen. Wir NaturFreunde haben dabei viele Kontakte hergestellt. Darauf können wir stolz sein, denn es braucht eine neue und starke Friedensbewegung. Bei keiner anderen existenziellen Frage ist der Widerspruch zwischen der ...
© 
05.01.2021 |
Unser Land und Europa brauchen eine starke Friedensbewegung. Es gibt derzeit kein anderes Thema von so großer Bedeutung, das jedoch in der öffentlichen Debatte nur eine geringe Rolle spielt. Der Widerspruch ist im wahrsten Sinne des Wortes lebensbedrohend. Entscheidende Parameter haben sich im „postnationalen Zeitalter“ (Jürgen Habermas) radikal verändert und werden sich weiter verändern. Die ...
16.12.2020 |
Mit der Entscheidung der SPD-Bundestagsfraktion, der Anschaffung bewaffneter Drohnen in dieser Legislaturperiode keine Zustimmung zu geben, ist ein wichtiges Zwischenziel erreicht worden. Auf Initiative der NaturFreunde Deutschlands und des Friedensratschlags hatten zuletzt mehr als 600 Friedensgruppen an alle Mitglieder der SPD-Fraktion appelliert, einen Dammbruch zu verhindern. Dazu erklärt der ...
03.10.2020 |
Das Zusammentreffen amerikanischer und sowjetischer Soldaten an der Elbe Ende April 1945 symbolisiert das Ende des Großen Krieges des 20. Jahrhunderts. Als „Elbe-Tag“ wird dem 25. April seither Jahr für Jahr gedacht. In diesem Jahr findet dieses Gedenken an den Geist von Torgau coronabedingt am 3. Oktober statt. Die NaturFreunde Deutschlands gehören zu den Organisatoren der Demonstration gegen ...

Seiten