Friedens-Portal der NaturFreunde Deutschlands

Das Engagement für Frieden hat bei den NaturFreunden eine lange Tradition. Schon in den 1950er-Jahren haben die NaturFreunde und insbesondere die Naturfreundejugend die Anti-Atomtod-Bewegung unterstützt und die Ostermärsche mitbegründet. Auch heute fordern wir mit verschiedensten Aktions- und Protestformen, wofür die NaturFreund*innen sich schon damals einsetzten: globale Abrüstung, das Verbot von Rüstungsexporten, eine neue Entspannungspolitik und eine atomwaffenfreie Welt.

friedensarbeit_button_bei_96_dpi.png

Alle Termine zum Thema Frieden

MITMACHEN

28.05.2024 Film & Diskussion

Filmvorführung und Diskussion: War and Justice

68159 Mannheim Im Gedenken an Ben Ferencz, dem jüngsten Ankläger der Nürnberger Prozesse, der als 103-jähriger…
29.05.2024 Frieden konkret

Online-Diskussion: Brauchen wir eine Rückkehr zur ...

Die Bundeswehr braucht mehr Soldatinnen und Soldaten, denn es gelingt es der Bundeswehr nicht,…
05.06.2024 Film und Gespräch

War And Justice

72108 Rottenburg Film und Diskussion mit Wiltrud Rösch-Metzler (Pax Christi) und dem Filmemacher Marcus Vetter…

Galerie: NaturFreunde-Proteste für den Frieden über die letzten Jahrzehnte

Anti-Atom-Demo der hessischen Naturfreundejugend nach Offenbach (1959).
© 
© 
© 
Aufstehen für den Frieden - Kampf dem Atomtod: 2. NaturFreunde-Bundestreffen auf dem Hambacher Schloss (1982).
© 
© 
© 
© 
© 
Saarländische NaturFreunde bei der Menschenkette von Stuttgart nach Neu-Ulm gegen die Nachrüstung in den NATO-Mitgliedsstaaten (1984).
© 
© 
Naturfreundejugend Mittelrhein-Main beim Jugendtag in Dieburg (1928).
© 
Friedenstaube bei Novemberwerkstatt der NaturFreunde-Bundeskulturgruppe (1986).
© 
Friedensdemo in Berlin.
© 
© 
© 
© 
© 
22.06.2023 |
Frieden in Bewegung, die große NaturFreunde-Friedenswanderung, befindet sich im Endspurt. Nach gut 850 gewanderten Kilometern haben die Wandernden am 16. Juni die ehemalige innerdeutsche Grenze zwischen Bayern und Sachsen überquert. Passenderweise verband die 51. Etappe mit Hof und Plauen dabei die ersten Städte aus West- und Ostdeutschland, die nach der Wiedervereinigung eine Städtepartnerschaft ...
01.06.2023 |
Unter dem Motto „Frieden in Bewegung“ wandern die NaturFreunde Deutschlands vom 26. April bis zum 2. Juli für Frieden und Abrüstung quer durch Deutschland. Bereits 1.200 Personen haben sich Deutschlands größter Friedensdemonstration im Jahr 2023 angeschlossen. Anfang Juni wird die Wanderung in Bamberg und Nürnberg Station machen. Die Friedenswanderung der NaturFreunde möchte ein starkes Signal ...
© 
26.04.2023 |
Unter dem Motto „Frieden in Bewegung“ veranstalten die NaturFreunde Deutschlands vom 26. April bis 2. Juli eine große Friedenswanderung. Sie beginnt am Europaparlament in Straßburg (F), führt dann rund 1.000 Kilometer quer durch Deutschland und endet schließlich am ehemaligen KZ Theresienstadt in Tschechien. Deutschlands längste Friedensdemonstration im Jahr 2023 will auf ein grundsätzliches ...
11.04.2023 |
Bei dem alljährlich am Ostermontag stattfindenden Ostermarsch im Zeitzer Forst im Burgenlandkreis nahm diesmal auch die Landesvorsitzende der NaturFreunde Sachsen-Anhalt teil. Das Gelände des Zeitzer Forstes ist Naturschutzgebiet, befindet sich im Süden von Sachsen-Anhalt und ist gleichzeitig Standortübungsplatz der Bundeswehr. Der Ostermarsch ist seit vielen Jahren Tradition und wurde bekannt ...
07.04.2023 |
Die am 3. April 2023 um 20:15 Uhr ausgestrahlte ARD-Sendung „Können wir Krieg? – Bundeswehr in der Zeitenwende“ kritisiert Uwe Hiksch, Mitglied im Bundesvorstand der NaturFreunde Deutschlands: Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten entwickeln sich immer mehr zum Sprachrohr einer Aufrüstungspolitik. Damit werden sie ihrem gesetzlichen Auftrag nicht gerecht. Gerade die öffentlich-rechtlichen ...
© 
01.04.2023 |
Mehr als ein Jahr dauert bereits der russische Angriffskrieg auf die Ukraine. Jeder weitere Tag Krieg bedeutet für die betroffenen Menschen mehr Leid und Zerstörung, mehr Verwundete und Tote. Mit jedem Tag wächst die Gefahr der Ausweitung der Kampfhandlungen. Der Schatten eines Atomkrieges liegt über Europa. Aber die Welt darf nicht in einen neuen großen Krieg hineinschlittern. Die Welt braucht ...
31.03.2023 |
„Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus“ gehören für die NaturFreunde unteilbar zusammen. Deshalb engagieren sich NaturFreund*innen in antirassistischen, antifaschistischen und friedenspolitischen Bewegungen und Bündnissen und setzen sich als Verband gegen jedes Erstarken von rechten Tendenzen und Überzeugungen in der Gesellschaft ein. Mit großer Sorge sehen die NaturFreunde, wie faschistische ...
© 
27.03.2023 |
Die zweite Friedenswanderung der NaturFreunde startet bereits in etwa einem Monat, am 26. April. Vor diesem Hintergrund und angesichts aktueller gesellschaftspolitischer Entwicklungen ruft das Fotonetzwerk der NaturFreunde eine dezentrale Fotoaktion unter dem Motto „Friedensperspektiven“ aus. In wenigen Tagen starten die Ostermärsche in vielen Regionen. Teilweise sind NaturFreund*innen aktiv an ...
© 
22.03.2023 |
Wanderungen durch einzigartige Naturlandschaften, spannende Diskussionen zur Friedenspolitik und Führungen durch geschichtsträchtige Orte: Das sind nur einige der Programmpunkte, die auf die Teilnehmenden von „Frieden in Bewegung 2023“ warten. Die zweite große Friedenswanderung der NaturFreunde beginnt am 26. April und führt in 68 Tagen von West nach Ost quer durch Deutschland, um ein Zeichen für ...
© 
27.02.2023 |
Die NaturFreunde Deutschlands haben im Januar 2023 ein zweijähriges Projekt mit dem Titel „Frieden geht nur gemeinsam und global“ gestartet. Ziel des Projektes ist es, über das Thema Frieden aus globaler Perspektive und als Grundlage für die Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zu informieren. Dafür werden in den Jahren 2023 und 2024 unter anderem zwei Fachtage ...

Seiten