Natura Trails finden

Wanderweg à ca. 5,5 km
Der Heller befindet am Rand der geologischen Störungszone „Lausitzer Verwerfung“ und ist Teil der sogenannten Heidesandterrasse, deren Untergrund vor allem durch eiszeitliche Sande geprägt ist. Für die militärische Nutzung wurde das Gebiet ab 1827 gerodet und der einst zusammengehörende Heidewald getrennt. Damit konnte sich in der offenen Dünenlandschaft eine einzigartige Pflanzenvielfalt entwickeln. Zum Flyer-Download
1 Wanderweg à 14,5 Kilometer
Dieser Natura Trail verbindet zwei im Ballungsgebiet Rhein-Main liegende Natura-2000-Gebiete. Vom FFH-Gebiet „Berger Warte“, gelegen auf dem zu Frankfurt gehörenden Berger Rücken, führt der Weg durch für die Region typische Landschaften in den südlichen Teil des Vogelschutzgebietes „Wetterau“ nördlich der Nidda. In der "Berger Warte" finden sich schützenswerte Tiere wie Zauneidechse, Grasfrosch, Weinbergschnecke, Pirol, Nachtigall und Neuntöter...
Wanderweg à 3 Kilometer
Wanderung entlang der Nuthe, einem linken Nebenfluss der Havel durch ein FFH-Gebiet, das durch ein System aus zum Teil renaturierten Fließgewässern, der Stöcker, der Alten Nuthe, und dem Rehgraben geprägt wird. Mehr Informationen
Wanderung à ca. 4,5 km
Der Prießnitzgrund ist ein flaches bis tiefer eingeschnittenes Kerbsohlental, das von Staudenfluren und Auwaldvegetation geprägt wird. Flussbegleitend treten Erlen-Eschenwälder und an den Hangbereichen Buchenwälder auf. Die abwechslungsreiche Vegetation ist begründet in den teilweise moorartigen Gebieten neben dem Fluss. Besonders die artenreiche Krautschicht beherbergt geschützte Pflanzen wie Sumpfdotterblumen, Rundblättrigen Sonnentau oder...
1 Wanderweg à 7,4 Kilometer
Der Waldmeisterweg liegt im Bereich der Gemeinde Bad Emstal in Nordhessen und ist gleichzeitig ein Rundweg im Naturpark Habichtswald. Er führt durch das FFH-Gebiet "Gudensberger Basaltkuppen und Wald am Falkenstein" und berührt einige Ausgleichsmaßnahmen. Höchster Punkt ist dei Falkensteinruine, deren letzte Burgherren die namensgebenden "Hunde vom Falkenstein" waren. Waldmeister-Buchenwald, Schlucht- und Hangmischwald prägen die Route. Der...
Fahrradtour à 24 Kilometer
Das gesamte Delmetal wurde im Oldenburger Land zwischen Harpstedt und Delmenhorst als FFH-Gebiet ausgewiesen. Mäanderartig schlängelt sich die Delme durch Wiesen, Hochstaudenflure, Röhrichte, Erlen- und Weidengebüsche. Waldkomplexe säumen den Bereich. Die Vielzahl und die enge Nachbarschaft unterschiedlicher lebensräume findet in einer beachtlichen Artenvielfalt ihren Ausdruck. Zum Flyer-Download
1 Rundwanderweg à 4 Kilometer
Östlich des Stuttgarter Talkessels befindet sich zwischen Rohracker, Sillenbuch und Gablenberg ein großflächiges, im Stubensandstein liegendes Waldgebiet – der Frauenkopf. Tief eingeschnittene Fließgewässersystemen, größere und kleinere Klingesysteme prägen diese stark zergliederte Keuperlandschaft. Der Frauenkopf ist Teil des Natura 2000 – Gebiets „Stuttgarter Bucht“ zu dem u.a. auch der Greutter- und Hardtwald sowie der Rosensteinpark gehört...
1 Wanderweg à 10,2 Kilometer
Kassel liegt in einem Talkessel und ist umgeben von den Naturparks Habichtswald, Meißner-Kaufunger Wald, Münden und dem Reinhardswald. Die besonders geschützten FFH-Gebiete "Habichtswald" und "Dönche" liegen innerhalb der Grenzen Kassels. Rotbuchen prägen den Lebensraumtyp „Waldmeister-Buchenwald“ im FFH-Gebiet „Habichtswald und Seilerberg bei Ehlen“. Buchenwälder sind bedeutende Lebensräume für Fledermäuse und Spechte, die im Alt- und Totholz...
Zwei alternative Radtouren von 43 bis 58 Kilometer Länge
Radwandern durch die Wasser- und Berglandschaften zwischen Bodensee und Schaffhausen. Zum Flyer-Download
Rundwanderung à 5 km
Der Weg führt durch vogelkundlich interessantes Gebiet - eine Vielzahl an Singvögeln sind zu sehen und zu hören. Nachtigall und Turteltaube gelten als Besonderheit des Gebiets. Im Sommer sind hier Schmetterlinge, wie der Große Schillerfalter und Brauner Waldvogel gut zu sehen.

Seiten