Afrika

Artikel
© 
Mit einem bunten Musik- und Kulturprogramm und einer Baumpflanzaktion wurde am 13. Januar 2018 im senegalesischen Koumbidja Socé die „ Landschaft des Jahres 2018/2019: Senegal/Gambia “ eröffnet. Mit der "Landschaft des Jahres" fördert die NaturFreunde Internationale (NFI) seit 1989 die nachhaltige Entwicklung von grenzüberschreitenden, ökologisch wertvollen und gefährdeten Regionen. Das Motto der zweijährigen Kampagne in Senegal/Gambia wird "...
Rede von Arno Enzmann, stellvertretender Landesvorsitzender der NaturFreunde Hessen, zur #StopCetaTTIP-Demo am 17.9.2016 in Frankfurt
Artikel
© 
Ich glaube wohl zu der älteren Generation hier auf diesem Platz zu gehören. Ich erinnere mich noch sehr gut an ein Wort aus dem Beginn der Entspannungspolitik am Ende der 60er-Jahre: Wandel durch Annäherung. Auch als dieses Wort weiter entwickelt wurde – es hieß jetzt: Wandel durch Handel –, wurden wir noch nicht misstrauisch. Was soll daran schon schlecht sein, wenn weniger entwickelte Staaten und ihre Bevölkerung Zugang zu den Segnungen des...
Artikel
© 
Es hat sich herumgesprochen: Die Natur-& FamilienOase in Königstein, inmitten der Sächsischen Schweiz, ist eine gute Adresse, um Urlaub zu machen! Seit über einem Jahr ist das unmittelbar an der Elbe am Fuße des Lilienstein gelegene familienfreundliche Haus wieder Teil des Häuserwerkes der NaturFreunde Deutschlands, also ein Naturfreundehaus. NaturFreund Heiko Weist, der umsichtige und stets freundliche Chef des Hauses, freut sich über eine...
Zoom-Link: https://zoom.us/j/526339150
Termin (Veranstaltung)
© 
Der Workshop stand unter dem Motto „Verbindung schaffen – Hand in Hand mit unseren NaturFreunden in Afrika“.
Artikel
© 
17 Teilnehmer besuchten den ersten Workshop der badischen NaturFreunde-Fachgruppe Nord-Süd-Kooperationen, der vom 8.-9. Oktober 2016 im NaturFreundehaus Bodensee stattfand. Dabei waren Vertreter von sieben Ortsgruppen aus Baden- Württemberg (Berghausen, Bodensee, Rastatt, Karlsruhe, Stuttgart-Degerloch, Radolfzell) und vier Vertreter der senegalesischen NaturFreunde ASAN. Am Samstag wurden zuerst persönliche Potenziale und Erfahrungen...
Artikel
Im April/Mai unternahm eine Gruppe von 15 NaturFreund_innen unter der Leitung von Ingeborg Pint, österreichische NaturFreundin, eine Reise in den Sengeal. Empfangen wurde die Gruppe am Flughafen von Dakar von zahlreichen senegalesichen NaturFreund_innen. Untergebracht war die Gruppe u. a. im Naturfreundehaus Dakar, das seit 14 Jahren existiert. Es wird von europäischen NaturFreunde-Gruppen unterstützt. Auch die Ortsgruppe Frankfurt/Main hat...
Nord-Süd-Partnerschaft 2.0: Klimaprojekt der NaturFreunde Bremen wird interaktiv
Artikel
Die NaturFreunde Bremen wollen im Rahmen ihres internationalen Klimaprojekts den Informationsaustausch zwischen jungen Menschen aus Bremen und Afrika verbessern, ohne die Anzahl aufwendiger Reisen zu erhöhen. Ab März 2016 werden Online-Leseaktionen zum Themenkomplex „Mensch – Klima – Wandel“ organisiert, während der junge Menschen in Bremen und Namibia ausgewählte Beiträge präsentieren. Über eine Online-Plattform wird dabei eine direkte Sprach-...
Artikel
© 
Der britische Journalist Tom Burgis, der unter anderem als Auslandsreporter für die „Financial Times“ in Johannesburg und Lagos arbeitete, analysiert in seinem Sachbuch, wie für viele afrikanische Gesellschaften der Reichtum an Bodenschätzen –beispielsweise Öl, Diamanten, Uran und Eisenerz – nicht zu allgemeinem Wohlstand, sondern zu einem weit verbreiteten Elend und zu einer brutalen Diktatur führt. Von den Ressourcen profitiert nur eine...
Artikel
© 
Die Geschichtsprofessorin Rebekka Habermas von der Georg-August-Universität in Göttingen analysiert in „Skandal in Togo“ einen Konflikt im togolesischen Atakpame, der sogar im Jahr 1906 im Reichstag debattiert wurde. Er zeigt die Machtstrukturen in der deutschen Kolonie überzeugend auf. Der Stationsvorsteher Georg Schmidt hatte nicht nur ein minderjähriges Mädchen aus einer einflussreichen Familie vergewaltigt, sondern auch nach einer Beschwerde...
Ruandische Völkermordmilizen vor deutschem Gericht
Artikel
© 
Von 2011 bis 2015 wurde vor dem Stuttgarter Oberlandesgericht gegen den Chef der Hutu-Miliz FDLR (Forces Démocratiques de Libération du Rwanda) und seinen Stellvertreter verhandelt. Die FDLR, die im Ostkongo für zahlreiche Massaker an der kongolesischen Bevölkerung verantwortlich war, ging aus der ruandischen Armee hervor, die maßgeblich am Völkermord von 1994 an den Tutsi beteiligt war. Nach dem Einmarsch der Tutsi-Rebellen, darunter der...
Buchrezension von Peter Bräunlein, NaturFreunde Ulm
Artikel
Coverabbildung des Buchs "Namibia" von Henning Melber
© 
Henning Melber analysiert das mittlerweile 25 Jahre unabhängige Namibia kritisch. Dabei kommen ihm nicht nur seine mehrjährigen Aufenthalte in dem Land vor und nach der Unabhängigkeit zugute, sondern auch seine, oft leitenden, Tätigkeiten an Forschungsinstituten. Zudem ist er ein langjähriges Mitglied der namibischen Regierungspartei SWAPO und war selbst aktiv beteiligt an etlichen politischen Initiativen, wie etwa der um das koloniale...
Artikel
Die Themen Klimagerechtigkeit, nachhaltige Tourismusentwicklung und die Förderung des interkulturellen Dialogs werden die erste „Landschaft des Jahres“ auf afrikanischem Boden prägen. Mit der gleichnamigen Kampagne fördert die NaturFreunde Internationale (NFI) seit 1989 die nachhaltige Entwicklung von grenzüberschreitenden, ökologisch wertvollen und gefährdeten Regionen. Die offizielle Eröffnungsveranstaltung findet am 13. Januar 2018 im...
Warum badische NaturFreunde Städtepartnerschaften vermitteln
Artikel
© 
Spende für NaturFreunde-Projekte in Afrika Konto der NaturFreunde Deutschlands: IBAN: DE75 6602 0500 0008 7070 02 BIC: BFSWDE33KRL · Stichwort: Afrikahilfe „Zu viele Lastwagen. Und vier Ortsteile, die noch nicht richtig zusammengewachsen sind. Ihr habt die gleichen Probleme wie wir.“ Die Analyse hätte von einem Kommunalpolitiker sein können, der das kleine Berghausen östlich von Karlsruhe besucht. Doch sie stammt vom Bürgermeister der Kleinstadt...
Artikel
© 
„Was denkst du, wenn du an Afrika denkst?“ - so lautet das Motto für den Kindergipfel 2016, dem großen Treffen der Naturfreundejugend für alle zwischen 10 und 14 Jahren. Vom 26. bis 29. Mai 2016 wird sich auf dem Kindergipfel in Frankfurt (Main) alles um die zwei Kontinente Afrika und Europa drehen. Wer teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 26. April unter www.kindergipfel.de/anmeldung anmelden. Vor Ort kann man an verschiedenen Workshops...
Artikel
Das Nichtgesagte ist oft das Interessanteste. So teilt uns der Autor von "Land und Wasser" Thomas Kruchem leider nicht mit, wer seine Reise nach Mosambik, Sambia und Tansania gesponsert hat. Doch bedankt er sich ausdrücklich bei den Mitarbeitern der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die auch den Band herausgegeben hat. Und es gibt gelegentlich Lob für u. a. die Bill-and-Melinda-Gates-Foundation, die Deutsche...
Artikel
Der Präsident der senegalesischen NaturFreunde (Association Sénégalaise des Amis de la Nature – ASAN), Alioune Diagne Mbor, ist am Mittwoch, dem 13. Januar 2016 im 93. Lebensjahr verstorben. Alioune Diagne Mbor war nicht nur Minister in der sozialistischen Regierung Senegals von 1960 bis 2000, sondern auch Abgeordneter und Vize-Präsident der Nationalversammlung. Während mehrerer Jahre hatte er den Posten eines Stellvertretenden Bürgermeisters...
Veranstaltung zum Internationalen Frauentag
Artikel
© 
Am 8. März 2019 laden die NaturFreunde Rastatt zur Vernissage der Foto-Ausstellung „Die Frauen von Bekhar/Senegal“ ein. Es ist eine Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentags. Es ist aber auch eine der zahlreichen Aktivitäten, die die NaturFreunde Rastatt im Jubiläumsjahr 2019 organisieren. In diesem Jahr feiern sie ihren 100. Geburtstag und wirken nicht nur vor Ort, sondern haben auch eine globale Sicht auf die Welt. Deshalb...
NaturFreunde-Antrag beim SPD-Bundesparteitag 2015 Für eine neue Weltwirtschaftsordnung | Der Welthandel als Fluchtursache
Artikel
© 
Vom 10. bis 12. Dezember tagt der Bundesparteitag der SPD in Berlin und wird dabei auch über die geplanten Freihandelsabkommen debattieren. Die NaturFreunde Deutschlands sind Teil des gesellschaftlichen Protestes gegen TTIP & Co. und fordern die Delegierten des SPD-Parteitags auf, Widerstand gegen Handels- und Investitionsabkommen wie TTIP, CETA, TiSA und die EU-Afrika "Partnerschaftsabkommen" (EPAs) zu leisten. Lesen Sie hier den...
Praktische Hilfe für das Nambala-Schulprojekt
Artikel
Schüler im Garten des Nambala-Schulprojektes
© 
"Ein unglaublich schönes Erlebnis, das unvergesslich bleibt." Begeistert berichtet Carolin von der Naturfreundejugend Sachsen über ihre Teilnahme am Workcamp in Tansania im Oktober 2015. 17 NaturFreunde aus Sachsen haben für elf Tage den Ort Nambala in Tansania besucht, um das Nambala-Schulprojekt nicht nur ideell und finanziell zu unterstützen, sondern tatkräftig mitanzupacken. Sie halfen bei der Anlage eines Schulgartens und dem Herrichten...

Seiten