Tourismus-Portal der NaturFreunde Deutschlands

Die Gründer der NaturFreunde wollten Arbeiter*innen Erholung und Weiterbildung in der Natur bieten, damit sie besser an der Gesellschaft teilhaben und diese mitgestalten konnten. Aus dieser Idee entwickelte sich eine soziale Reisekultur mit starkem Naturbezug, heute sanfter Tourismus oder nachhaltiger Tourismus genannt.

Unsere Ortsgruppen und Naturfreundehäuser organisieren Wander- und Radtouren, Camps und internationale Begegnungen, Skifreizeiten und Kulturreisen. Sanfter Tourismus mit den NaturFreunden bedeutet, jede Freizeitaktivität möglichst umweltbewusst und sozialverträglich zu gestalten: zum Beispiel durch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, das Verwenden regionaltypischer Erzeugnisse oder die Auseinandersetzung mit landestypischen Besonderheiten.

Alle touristischen Angebote

MITMACHEN

22.11.2019 bis 24.11.2019 Wanderung

Gemeinsames Wander-Wochenende der NaturFreunde ...

66996 Fischbach Gemeinsames Jahresabschluss-Wochende der Wandergruppen aus Viernheim und Einhausen. Änderungen…
23.11.2019 Erste-Hilfe-Kurs

Erste-Hilfe-Lehrgang

70186 Stuttgart Im Rahmen des aktiven Gesundheitsschutzes führen wir o.g. Lehrgang durch. Teilnehmen können alle…
24.11.2019 Heimatkundliche Führungen

Försterführung Rund um Harnekop (4 km)

15345 Prötzel Ot Harnekop Altförster Gottfried Lehmann führt auf einem Spaziergang durch Harnekop und erzählt über Park und…

Artikel zum Thema Tourismus

© 
In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der NaturFreunde-Begriff des Sozialen Wanderns entwickelt. Gemeinsam wandern und dabei nachdenken über gesellschaftliche Realität. Draußen, wenn alle Sinne geschärft sind. Die Idee der Sozialen Pedale ist davon abgeleitet. Umweltfreundlich mit dem Fahrrad wird Natur und Gesellschaft im wahrsten Sinne des Wortes erfahren. Die Soziale Pedale ist ...
© 
Das Wandern ist nicht nur ein schöner und günstiger Natursport ohne Einstiegshürde. Das Wandern kann auch eine gute Möglichkeit sein, um die Welt zu entdecken und besser zu begreifen. Die NaturFreunde haben dieser erkenntnistheoretischen Weiterentwicklung des reinen Wandersports einen eigenen Namen gegeben: Das "Soziale Wandern" war schon eine beliebte Freizeitgestaltung zu Beginn der ...
Die Gründer der NaturFreunde wollten Arbeitern Erholung und Weiterbildung in der Natur bieten, damit sie besser an der Gesellschaft teilhaben und diese mitgestalten konnten. Aus dieser Idee entwickelte sich eine soziale Reisekultur mit starkem Naturbezug, heute sanfter Tourismus oder nachhaltiger Tourismus genannt. Unsere Ortsgruppen und Naturfreundehäuser organisieren Wander- und Radtouren, ...
© 
Gemeinsam mit dem Bündnis Allianz pro Schiene haben die NaturFreunde Deutschlands den „Tourismusbahnhof des Jahres 2013“ gesucht und in Murnau am Staffelsee einen würdigen Nachfolger für den letztjährigen Preisträger, den Bahnhof der sächsischen Kurstadt Bad Schandau, gefunden. Die Jury ist sich einig: "Die Reisenden sind hier in Murnau zu Gast bei Freunden." 

Seiten