Forum N: Nachhaltigkeits-Portal der NaturFreunde Deutschlands

Mehr Nachhaltigkeit in der Praxis, mehr Verbrauchertipps entlang des ökologischen Fußabdruckes, mehr gute Beispiele zum Nachmachen, mehr Austausch über Wege in eine gute Zukunft für alle – das ist das Ziel des Forum N, das auch einen festen Platz im Mitgliedermagazin der NaturFreunde Deutschlands hat.

Hier müssen aber nicht nur die Tipps der Anderen stehen, es könnten auch deine sein. Schicke sie einfach an Forum-N@naturfreunde.de

© 

So verstehen wir Nachhaltigkeit

Unter nachhaltiger Entwicklung verstehen wir die Gestaltung einer Gesellschaft, die sich mit ihren Zielen, Lebensstilen und Handlungsstrategien nicht nur am Heute, sondern auch am Morgen ausrichtet. Das bedeutet, dass bei der Befriedigung aktueller Bedürfnisse die Folgen für alle Menschen und vor allem auch für künftige Generationen mitbedacht ...

Termine zum Thema Nachhaltigkeit

MITMACHEN

24.02.2018 WasserWege

Planungswanderung um den Elbsee

Hilden Nachdem wir bereits den Unterbacher See abgewandert sind, wollen wir nun unsere Planung am Elbsee…
24.02.2018 Repair-Café

Das Berliner NaturFreunde-Repair-Cafe ist geöffnet

10713 Berlin Viele Dinge des täglichen Gebrauchs gehen im Laufe ihrer Nutzung irgendwann kaputt und werden durch…
25.02.2018 Repair-Café

Reparatur-Café im Bootshaus München

81379 München-Thalkirchen Teilnehmer können alleine oder gemeinsam mit anderen Freiwilligen ihre kaputten Dinge reparieren.

Artikel im Forum N

Grafische Darstellung eines Handys
© 
01.12.2014 |
Wohin verschwinden all die ausgemusterten Handys? Immerhin wurden in Deutschland allein im Jahr 2013 rund 35 Millionen neue Mobiltelefone gekauft. 2014 dürften es noch mehr werden, der Trend geht zu einer immer kürzeren Nutzungsdauer. Also: Wo bleiben die Handys? Die meisten liegen in irgendwelchen Schubladen. Mehr als 100 Millionen sollen das sein – nur in Deutschland. Einige werden verkauft ...
Cover des Spiels "Keep Cool"
© 
01.12.2014 |
Drei bis sechs Spieler übernehmen für ein bis zwei Stunden die Rollen von Staatengruppen in der globalen Klimapolitik. Während der Verhandlungsrunden müssen sie sich entscheiden, ob sie „schwarzes“ oder „grünes“ Wachstum wollen oder wie sie sich an Hochwasser und Dürren anpassen. Zudem gilt es, Lobbygruppen wie die Ölindustrie oder Umweltverbände zu berücksichtigen. Wer Klimaschutz und Lobby- ...
Grafik zum Treibhauseffekt verschiedener Ernährungsweisen pro Kopf und Jahr
© 
01.09.2014 |
Kein Fleisch, kein Fisch, keine Milch und keine Eier: Petra Geisler, Hausleiterin des Naturfreundehauses Nagold, hat es ausprobiert und sich zwei Wochen lang vegan ernährt. Noch vor ein paar Jahren wäre der Verzicht auf Käse, Kuchen oder Sonntagsbraten für Petra undenkbar gewesen. Die Idee, sich zwei Wochen nicht nur fleischlos – vegetarisch – sondern rein pflanzlich – vegan – zu ernähren, ...
01.09.2014 |
Was macht man mit einem Handy, das nicht mehr funktioniert? Mit einem Stuhl, an dem ein Bein wackelt? Oder mit einem Wecker, der kaputt ist? Oft landen Gegenstände im Müll, denen eigentlich nur eine kleine Reparatur fehlt. Den Defekt reparieren zu lassen ist meist teurer, als ein neues Gerät zu kaufen. Und genau das ist von den Herstellern oftmals auch so gewollt. Diese Konsum- und ...
Exkursion mit Roland Dold vom Naturfreundehaus Kalifornien
© 
01.09.2014 |
Im Naturfreundehaus Kalifornien (C 1) führen die ersten Schritte meist an den Strand. An der Ostsee gibt es immer etwas zu entdecken: Krebse, Muscheln, Seevögel – oder Strandgut. Roland Dold, Umweltpädagoge im Naturfreundehaus, geht dann gerne mit. „Das Meer fasziniert die Menschen“, sagt Roland, „besonders wenn man es fühlen kann. Wir versuchen bei unseren Bildungsangeboten, Kopf, Herz und ...
"Wir leben in einer spannenden Zeit, in der wir mehr denn je die Zukunft in unserer Hand haben. Seit drei Jahrzehnten baut sich eine tiefgreifende Transformation der Nachkriegswelt auf, die entweder sozialökologisch gestaltet wird oder in erbitterte Verteilungskämpfe und neue Gewalt führt. Zusammen kommen: die erneute Entbettung der Wirtschaft aus sozialen Bindungen, wie vom Wiener ...
© 
Mit dem europäischen Schutzgebietssystem Natura 2000 haben sich die Staaten der Europäischen Union die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Europa zum Ziel gesetzt. Grundidee ist die Schaffung eines europaweit vernetzten Schutzsystems, mit dessen Hilfe der Erhalt von natürlichen Lebensräumen sowie wildlebenden Tieren und Pflanzen gesichert oder auch wiederhergestellt werden soll. Natura 2000: ...

Seiten