Ausbildungsstruktur & -termine Schneesport

Ob Ski alpin, Nordic oder Snowboard: die NaturFreunde bilden in allen drei Disziplinen aus. Die Ausbildungen sind zweistufig in eine Grund- und Oberstufe unterteilt. Unsere Übungsleiter*innen erhalten nach bestandener Oberstufenprüfung mit dem sogenannten IVSI-Ausweis einen international anerkannten Qualifikationsnachweis.
Wir sind Mitglied im Deutschen Verband für das Skilehrwesen - INTERSKI DEUTSCHLAND (DVS) wie zum Beispiel auch der Deutsche Skiverband (DSV) oder der Deutsche Alpenverein (DAV).
Hier findest du alle Termine und die Struktur unserer Schneesport-Ausbildungen.

Mehr Schneesport-Ausbildungstermine

MITMACHEN

23.10.2020 bis 25.10.2020 Trainer*innenfortbildung

Bundeslehrteamschulung Ski alpin und Snowboard ...

6167 Neustift im Stubaital Beginn: 23.10.2020, um 9:00 Uhr an der Talstation Ende: 25.10.2020, gegen 15:00 Uhr Die…
06.11.2020 bis 08.11.2020 Trainer*innenfortbildung

Landeslehrteamschulung Ski alpin S236F

6167 Neustift im Stubaital Beginn: 06.11.2020, um 9:00 Uhr an der Talstation der Stubaier Gletscherbahn Ende: 08.11.2020,…
19.11.2020 bis 22.11.2020 Trainer*innenfortbildung

Fortbildung Ski alpin S238F, LV Baden/Württemberg

6166 Fulpmes im Stubaital Fortbildung (3-tägig) für alle Übungsleiter*innen Ski alpin aller Landesverbände und Interessierte…

Ausbildungsstruktur der Bundesfachgruppe Schneesport

Zusatzqualifikationen

Schneesportlehrer*in

IVSI-Instruktor*in (1)
Nordic /
Ski alpin /
Snowboard

VariantenfÜhrer*in
Ausbildung im Bergsport

IVSI-Instruktor*in (1)
Ski alpin /
Snowboard
(1)  IVSI-Instruktor*in = Ausweis vom Internationalen Verband der Schneesport-Instruktoren.
 Der dafür zuständige deutsche Dachverband, in dem wir auch Mitglied sind, ist der Deutsche Verband für das
 Skilehrwesen e. V. - Interski Deutschland (DVS).

Artikel zum Thema Ausbildung Schneesport

© 
03.01.2018 |
Rund 1.300 hervorragend (und teilweise mehrfach) qualifizierte Trainer und Tourenführer bei den NaturFreunden organisieren sportliche Mitmachangebote in den Ortsgruppen. 32 überverbandlich anerkannte Ausbildungsabschlüsse wie Wanderleiter, Bergwanderleiter, Trainer C, Trainer B, IVSI-Instruktor, Schneesportlehrer, Variantenführer, Teamer, Ausbilder oder Natura-2000-Scout können bei den ...
© 
30.11.2017 |
„Mehr Freestyler wollen wir ansprechen, überhaupt jüngere Skifahrer für unsere Schneesport-Ausbildungen gewinnen.“ Daniel Ruisinger kommt gerade von einer Bundeslehrteamschulung im Stubaital, wo leitende Schneesport-Ausbilder der NaturFreunde Neuerungen in der Ausbildung besprochen haben. Der 24-jährige Ruisinger ist seit zwei Jahren solch ein Bundeslehrteamer – und hat im Stubaital nun die neue ...
© 
31.01.2017 |
Skibergsteiger und Variantenfahrer stehen immer wieder vor der Herausforderung, einen Einzelhang hinsichtlich der örtlichen Lawinengefahr zu beurteilen. Dabei hilft die im Jahr 1996 von der Lawinenwarnzentrale Bayern eingeführte Systematische Schneedeckendiagnose (SSD) nach Kronthaler und Zenke, die auch in der NaturFreunde-Trainer-Ausbildung gelehrt wird. Dafür gibt es nun ein neu überarbeitetes ...
© 
01.12.2016 |
Kennst du das? Du bist mit Kindern unterwegs, ein Riesenspaß, plötzlich ist da dieser Funpark, alle schreien „rein da“, na klar, du willst vorlegen, die Anfahrt fühlt sich tollkühn an, es läuft der Film deiner Jugend, ah, vielleicht zu schnell, kleine Speedkorrektur, noch eine, welcher Spin soll’s überhaupt werden, oh, der Kicker ist ja riesig – und dann fährst du ganz elegant vorbei, bremst ab ...
01.12.2016 |
Wanderungen sowie Kletter-, Ski- und Kanutouren bergen Risiken. Diese Risiken kann der Veranstalter – und das ist oft eine Ortsgruppe – dem Teilnehmer nicht vollständig abnehmen. Allerdings sollte er die Tour so organisieren und durchführen, dass eine über das allgemeine Risiko hinausgehende Gefährdung der Teilnehmer weitestgehend ausgeschlossen ist. Wie weit das allgemeine Risiko des ...
© 
30.11.2016 |
Während es im Flachland noch recht grün und regnerisch aussieht, hat im Hochgebirge der Winter bereits Einzug gehalten – und damit auch die Lawinengefahr. Leider gibt es bereits erste Lawinenunfälle zu beklagen. Bei sorgfältigerer Tourenplanung und überlegterer Routenwahl hätte manches Lawinenunglück eventuell verhindert werden können. Dabei war die Informationsbeschaffung zur Lawinengefahr noch ...
© 
30.11.2016 |
Das Natursportprogramm 2017 mit rund 150 Ausbildungsterminen für die Ausbildungssaison 2016/17 wurde bereits an alle Trainer, Übungsleiter, Ortsgruppen und Naturfreundehäuser verschickt. Die dort aufgeführten Aus- und Fortbildungen stehen auch auf www.naturfreunde.de und werden dort noch ausführlicher beschrieben. Zum Beispiel findest du dort möglicherweise nötige Materiallisten, detaillierte ...
30.11.2016 |
Die freiwillige Unfallversicherung bei der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) bietet einen Versicherungsschutz, der über die Leistungen der NaturFreunde-Unfallversicherung hinausgeht und zum Beispiel auch eventuelle Krankenkosten übernimmt. Die Bundesgruppe der NaturFreunde Deutschlands empfiehlt Trainern und Übungsleitern diesen Versicherungsschutz, dessen Jahresbeitrag bei 3,20 Euro liegt. ...
© 
03.06.2016 |
Die Arbeiten für das neue NATURSPORT-Ausbildungsprogramm haben bereits begonnen. Die sportlichen Fachgruppen stimmen in ihren Bundeslehrteams die neuen Aus- und Fortbildungstermine ab und legen sie fest. Texte werden formuliert und gute Sportfotos aus dem Verbandsleben gesucht. Insbesondere bei den Fotos könnten wir deine Hilfe gut gebrauchen. Hast du vielleicht eigene Natursport-Motive, die auch ...
01.06.2016 |
Bei den NaturFreunden Württemberg sind derzeit 148 Übungsleiter im Schneesport aktiv, davon 114 Übungsleiter Ski alpin, 22 Übungsleiter Snowboard und 12 Übungsleiter Nordic. Die württembergischen Schneesportschulen organisierten im vergangenen Jahr 25 drei- bis siebentägige Freizeiten mit insgesamt 486 Teilnehmern, davon 241 Kinder und Jugendliche. An den durchgeführten Tagesskikursen (1–2 Tage) ...

Seiten